Suche

Mehr bremsen, weiter kommen...





Stellen Sie sich Ihren Körper als ein Auto vor. Sie starten den Motor. Nach einigem Leuchten und Piepsen in ihrem Auto fahren Sie los.

Wie machen Sie das? Um vorwärts zu kommen, betätigen Sie das Gaspedal und um nicht irgendwo anzustoßen, lenken Sie in die entsprechende Richtung um die Kurven und Hinternisse herum.


Wenn Sie zu schnell werden, dann bremsen Sie Ihr Auto mit dem Bremspedal ab, wenn es zu langsam vorangeht und die Straße frei ist, dann beschleunigen Sie indem Sie das Gaspedal nach unten drücken. Wenn es notwendig wird, z.B. weil der Verkehr oder die Verkehrsregeln dies erfordern oder auch weil Hindernisse im Weg Sie dazu zwingen, dann halten Sie mit ihrer Bremse an. Sie halten natürlich auch an, um zu tanken, den Reifendruck zu prüfen oder den Zustand zu kontrollieren.


Im übertragenen Sinn, können wir unser Leben als eine Autofahrt ansehen.

Wir beschleunigen, wir lenken, wir bremsen, wir pausieren. Was beim Autofahren jedoch nicht funktioniert, wird in unserem Leben mehr und mehr zur Normalität. Möglichst wenig Verzögerung...also bremsen...und immer weniger lohnende und regenerative Pausen...also mal anhalten, aussteigen, tanken, entspannen...


Der Sympathikus, als unser Gaspedal, wird bei unserer heute dominierenden Lebensweise immer aktiver, während der Parasympathikus als unsere Bremse oft sträflich vernachlässigt wird. Die Folgen reichen von Antriebslosigkeit, Überforderung, Schlafstörungen bis hin zu Depressionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Der Parasympathikus kann als unser eigener Arzt verstanden werden. Leider kommt er bei vielen Menschen viel zu wenig zum Einsatz...dies liegt zu einem Teil an die an uns gestellten Anforderungen ...denen wir gerecht werden wollen. Zum anderen liegt es auch an uns selbst. Hier gilt es herauszufinden, was und in welcher Form der eigenen Gesund-werdung bzw. der Gesunderhaltung zuträglich ist. Wollen Sie etwas für sich und ihre Gesundheit tun, dann kümmern Sie sich um ihren ganz persönlichen inneren Arzt.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fett statt fit